Sie haben Fragen?
Tel.: 0 62 81 / 56 42 90
oder info@printandcopybox.de

Textgestaltung von Hochzeitseinladungen und Menükarten

04.03.2015 10:25

Ihr habt den Einladungstext fertig gestellt, also eine schöne Einleitung wie einen Spruch ausgewählt, die wichtigsten Daten zur Hochzetseinladung mit grüner BlüteHochzeit formuliert und vielleicht noch die Bitte um Rückmeldung und eine Geschenkinfo hinzugefügt? Und jetzt sollen all diese Informationen schön und harmonisch zum Kartendesign im Innenteil und auf der Rückseite angeordnet werden?

Keine Sorge, wir haben wichtige Tipps für dieses Vorhaben. Da auch bei der Gestaltung von Menükarten einige Regeln zu beachten sind, haben wir diese Infos gleich auch in diesem Beitrag aufgeführt.


Texteinteilung, Textinhalt, Textgestaltung und No Gos bei der Gestaltung einer Hochzeitskarte:

Bei Hochzeitseinladungen, die nach links aufgeklappt werden, sollte der Haupttext auf die rechte Seite. Sprüche und Weisheiten auf die linke, Zusatzinfos zu Geschenken und Übernachtungsmöglichkeiten auf die Rückseite. Wird die Hochzeitseinladung nach oben geöffnet, den Hauptext auf die untere Hälfte drucken, die restlichen Infos auch auf die andere Kartenhälfte und die Rückseite verteilen.

Hochzeitseinladung mit kleinen pinken und grünen HerzenDer Hauptext sollte nicht zu lang und vorallem zusätzliche Infos wie Adressen oder Geldsprüche möglichst kurz formuliert sein.

Die Schiftgröße nicht zu klein wählen und zu viele unterschiedliche, verschnörkelte Schriftarten und Hervorhebungen wie Fett, Kursiv und Unterstrichen vermeiden. Gestalten Sie das Design und die Schriftart für den Innenteil passend zum allgemeinen Stil der Karte. Die Schrift darf gerne farbig sein, wenn es zur Karte passt - aber aufpassen, dass diese auch gedruckt gut lesbar ist. Leere Flächen gerne mit einem Designdetail vom Cover auffüllen und bei der Texteinteilung Absätze zur Auflockerung der Gesamtansicht einfügen.

Lasst die Finger von den altbekannten Cliparts - Ihr wollt doch eine stilvolle und edle Hochzeitseinladung, oder?

 

Texteinteilung, Textinhalt, Textgestaltung und No Gos bei der Gestaltung einer Menükarte:Menükarte für Hochzeit mit farbigen Details

Speisenabfolge auf die rechte Seite drucken und die einzelnen Gänge noch mit einer Überschrift kennzeichnen (Vorspeise...). Getränke, die zur Auswahl stehen links anordnen (meist wird nur das Weinangebot aufgeführt). Bei einem sehr umfangreichen Menü oder Buffet am besten beide Seiten für die Auflistung der Speisen verwenden. Sektempfang und Kaffee und Kuchen werden nicht erwähnt.

Ausgefallene Gerichte mit ausländischer Bezeichnung sollten kurz erklärt werden. Gerichte für Vegetarier oder Allergiker nicht vergessen und auch extra Essen für Kinder, falls es welches gibt, in den Menüteil schreiben.

Eine gut lesbare Schriftart- und größe verwenden und kleine Bilder mit Gemüse oder Cliparts weglassen. Auch hier lieber ein Gestaltungselement vom Cover der Menükarte aufgreifen.

Weitere Infos und Bildbeispiele findet Ihr in unserem Ratgeber!

Veröffentlicht in: Hochzeitsplanung von:

Tanja Kron

Kommentare zu diesem Beitrag:

Kommentar hinzufügen




* Pflichtfelder